Überspringen zu Hauptinhalt

Wandertouren im Kinzigtal und Schwarzwald

Fernwanderwege, herausfordernde Tagestouren oder gemütliche Rundwanderwege: Im Schwarzwald ist für jeden etwas dabei! Wir haben hier für Sie einige empfehlenswerte Wandertouren im Kinzigtal zusammengefasst.

Tour zum Teisenkopf in Schenkenzell

Über den Eselbach, Nachtloch, Bascheshof, Kuhberg und Mattenweiher erreichen Sie den 764 m.ü.M. gelegenen 7 Meter hohen Aussichtsturm Teisenkopf. Hier können Sie bei gutem Wetter die ganze Pracht des oberen Kinzigtals genießen. Im Gästebuch vor Ort lässt sich außerdem bestaunen, wer schon alles den Teisenkopf erklommen hat – zum Beispiel auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Beim Teisenkopf befinden sich Tische und Sitzbänke, die nach dem stetigen bergauf zum gemütlichen Vesper einladen. Wir empfehlen Ihnen nicht nur gute Verpflegung, sondern auch festes Schuhwerk für diese nicht ganz einfache Schwarzwald-Wandertour.

Schwierigkeit: Mittel
Strecke: 11,5 Kilometer
Dauer: Zwischen 3 und 4 Stunden
Aufstieg: 442 Höhenmeter
Abstieg: 442 Höhenmeter
Höchster Punkt: 764 Höhenmeter
Tiefster Punkt: 361 Höhenmeter
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Wasserpfad - Rundwanderung um die "Kleine Kinzig"

Der Schwarzwälder Wasserpfad befindet sich im wunderschönen Tal der Kleinen Kinzig in Reinerzau. Der Weg führt zunächst im Talgrund entlang der Kleinen Kinzig bis zum Wasserwerk und von dort hinauf auf den Staudamm. Hier gibt es einen ersten freien Blick über den gesamten Stausee.

Ab dann geht es auf dem Rundweg durch den Wald und auf dem „Burgstaller Weg“ letztlich wieder zurück zum Wanderparkplatz. Während der Wanderung werden Sie auf zahlreichen Tafeln mit verschiedensten Infos zum Thema Wasser versorgt.

Wichtig: Der See dient der Trinkwasserversorgung und ist daher nicht zum Baden geeignet!

Schwierigkeit: Mittel
Strecke: 13 Kilometer
Dauer: Zwischen 3 und 4 Stunden
Aufstieg: 251 Höhenmeter
Abstieg: 251 Höhenmeter
Höchster Punkt: 653 Höhenmeter
Tiefster Punkt: 509 Höhenmeter
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kleine Rundtour im Naturschutzgebiet Glaswiesen und Glaswald

Das Naturschutzgebiet Glaswiesen und Glaswald liegt 2 Kilometer nordwestlich von Alpirsbach in einem kleinen Seitental der Kinzig. Seinen Namen soll das Naturidyll scheinbar von einer Glashütte übernommen haben, die früher bei der Karlshütte gestanden haben soll. Hier befindet sich auch der Ursprung des Alpirsbächle, das in der berühmten nahegelegenen Brauerei genutzt wird.

Bei dieser sehr gemütlichen Rundwanderung lassen sich unzählige Schmetterlinge beobachten. Dieses Schutzgebiet ist zum Teil sogar Rückzugsort für viele zum teil gefährdete Tier- und Pflanzenarten.

Schwierigkeit: Leicht
Strecke: 4,6 Kilometer
Dauer: Ungefähr 1,5 Stunden
Aufstieg: 159 Höhenmeter
Abstieg: 159 Höhenmeter
Höchster Punkt: 597 Höhenmeter
Tiefster Punkt: 438 Höhenmeter
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Rundwanderung von Hausach auf den Brandenkopf

Bei der Rundwanderung von Hausach über den Brandenkopf sind im Auf- und Abstieg jeweils mehr als 1.000 Höhenmeter zu bewältigen. Doch die Mühe lohnt sich: Auf dem Gipfel gibt es einen der schönsten Aussichten im ganzen Schwarzwald. Dort steht der 33 Meter hohe Aussichtsturm des Schwarzwaldvereins, an dessen Fuße ein Wanderheim zur Einkehr einlädt.

Auf dem Rückweg nach Hausach wandern Sie dann über einen Teil des Großen Hansjakobwegs. Die Beschilderung vom Schwarzwaldverein macht es Ihnen einfach, den richtigen Weg zu finden.

Wichtig: Bei dieser herausfordernden Rundwanderung ist gutes Schuhwerk sowie gute Kondition gefragt. Nehmen Sie sich ausreichend Verpflegung für diesen Tagesausflug mit.

Schwierigkeit: Schwer
Strecke: 23 Kilometer
Dauer: Zwischen 7 und 8 Stunden
Aufstieg: 1044 Höhenmeter
Abstieg: 1044 Höhenmeter
Höchster Punkt: 945 Höhenmeter
Tiefster Punkt: 232 Höhenmeter
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Genießerpfad "Kniebiser Heimatpfad"

Der Kniebiser Heimatpfad führt um und durch das idyllische Schwarzwald-Dorf Kniebis. Eine Station der Wanderung ist der Ellbachseeblick, von wo es bei klarem Wetter eine tolle Aussicht zu bestaunen gibt. Am Wegesrand des Teilstücks, der auf dem alten Grenzweg verläuft, findet sich auch die Abendwieshütte mit Grillplatz.

Außerdem sind entlang des gesamten Weges Informationstafeln aufgestellt, die viel Wissenswertes weitergeben z.B. aus den Bereichen Geschichte, Biologie, Ökologie und Waldbewirtschaftung rund um Kniebis.

Obwohl es sich um eine entspannte Wanderroute mit wenig Steigung handelt, empfehlen wir festes Schuhwerk. Denn große Teile des Pfads sind naturbelassen.

Schwierigkeit: Leicht
Strecke: 10 Kilometer
Dauer: Ungefähr 2,5 Stunden
Aufstieg: 146 Höhenmeter
Abstieg: 146 Höhenmeter
Höchster Punkt: 944 Höhenmeter
Tiefster Punkt: 865 Höhenmeter
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

An den Anfang scrollen