Überspringen zu Hauptinhalt

Die schönsten Wanderwege im Schwarzwald

Inhaltsverzeichnis

Der Schwarzwald ist ein wahres Paradies zum Wandern. Durch die große Anzahl an Touren steigt auch steig der Anteil des Wander Tourismus. Und bei über 23.000 km ausgeschilderten Wanderwegen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wanderungen im Schwarzwald führen durch Täler, Wälder und über Berge. Erfreuen Sie sich am herrlichem Fernblick auf den Gipfeln oder dem beruhigenden Rauschen der Blätter im Wald. Dank dem Schwarzwaldverein sind die Wanderwege auch gut beschildert. Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie zum Thema Wandern im Schwarzwald wissen müssen. Vorschläge für Wanderrouten, Genießerpfade, Wandertipps und Wander Berichte. Die vorgestellten Touren sind alle in kurzer Entfernung von unseren Ferienhäusern und Ferienwohnungen erreichbar. Unsere Unterkünfte bieten die besten Voraussetzungen für den Wanderurlaub im Schwarzwald.

Wandern in und um Schenkenzell

Wappen Schenkenzell

Wanderung zur Staufenkopfhütte

Die Wanderung zur Staufenkopf Hütte in Schenkenzell ist ein Rundwanderweg. Sie starten mitten in Schenkenzell an der Kirche und wandern zuerst hoch zum Aussichtspunkt Herrenberg am alten Wasserreservoir mit herrlichem Ausblick über Schenkenzell. Dann weiter über die Wanne zur Sattellegge. Von dort aus gehen Sie den letzten Anstieg hoch auf 655 m zur Staufenkopf Hütte. Zurück geht es über den Rinkenbach nach Schenkenzell.

Tipp: Die Staufenkopf Grillhütte ist auch für 10,00 Euro am Tag bei der Gemeinde zu mieten.

Wanderung zum Teisenkopf

Die Wanderung zu Schenkenzells höchstem Berg führt zu einer der schönsten Aussichten. Vom Schenkenzeller Rathaus starten Sie direkt am Ortsende über Eselbach und Nachtloch hoch auf den Kuhberg und weiter über den Mattenweiher. Hier können Sie auf Bänken verschnaufen oder das Biotop genießen. Dann weiter hoch auf 764m hoch gelegenen Teisenkopf. Der Aussichtsturm ist ca 7 m hoch und von dort haben Sie einen wirklich tollen Ausblick. Diesen hat unter anderem auch schon Winfried Kretschmann genossen.

Über den Dürrhof und Gallenbach kommen Sie Vortal wieder nach Schenkenzell. Die Tour dauert ca. 4 Stunden.

Wandern in und um Loßburg

Wappen Loßburg

Wanderung zum Vogteiturm

Sie starten am Freibad direkt am Eingang zum Zauberland. Dort gehen Sie entlang des Themenpads „Wasser“ zum Kinzigsee. Hier können Sie die Ruhe genießen und bei Anblick des Wassers die Seele baumeln lassen. Weiter geht es dann bergauf direkt auf den Vogteiturm zu. Steigen Sie die 172 Stufen nach oben und blicken Sie auf 31 m Höhe bei gutem Wettern bis zur Zollernalb.

Zurück geht es durch den Ort zum Startpunkt am Parkplatz.

Wanderung ins Lauterbad

Diese Wanderung kann mit der Wanderung zum Vogteiturm verbunden werden. Beginn ist am Parkplatz Vogteiturm. Folgen Sie dem Breuningerweg dann in Richtung Wald. Folgen Sie einfach immer der Markierung „Brücke“. Entlang des Kohlbergs und später des Bahnviadukts kommen Sie ins Lauterbad. Hier sind Sie außerdem schon fast in Freudenstadt. Zurück folgen die dem Bach Lauter, dann Brenntenwald und die Bahnhochbrücke passierend, kommen Sie über Sulzbach zurück zum Ausgangspunkt.

Wandern in und um Alpirsbach

Wappen Alpirsbach

Wanderung zum Naturschutzgebiet Glaswald

Der Weg führt vom Rathaus und am Ambrosius-Blarer-Platz vorbei durch die Spitalgasse zum Naturschutzgebiet.
Am Wanderparkplatz beginnt der Rundweg durch das malerische Tal mit den Quellen des Alpirsbächle. Nach einiger Zeit erreichen Sie die Karlsquelle.  An der gefassten Quelle befindet sich eine Schutzhütte mit Feuerstelle. Über den „Unteren Moosweg“ – mit herrlichen Aussichten über Alpirsbach – führt der Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Wanderung um den Stausee Kleine Kinzig

Diese Wanderung startet am Wanderparkplatz im Reinerzauer Oberdörfle, kurz vor dem Ortsende Richtung Schömberg. Von dort aus geht es über den Wasserpfad zur Talsperre. Auf dem Staudamm genießen Sie die Aussicht über den See.  Infotafeln gibt es viele bis zur Talsperre der kleinen Kinzig, die keinen Aspekt zum Wasser auslässt: Ökologie, Wasserkraft, Trinkwasser und vieles mehr. Zurück geht es dann durch den Wald zum Parkplatz.

An den Anfang scrollen